Gesetze und Vorschriften die ein Amateurfunker kennen sollte

wpid-560856_web_R_K_B_by_Gerd-Altmann_pixelio.de_.jpg

Es gibt eine Anzahl an Gesetzen und Vorschriften, die für Amateurfunker von Bedeutung sind. Hier ein kurzer Überblick. Ein angehender Amateurfunker muß zuerst eine fachliche Prüfung vor einer staatlichen Prüfungskommissionsbehörde ablegen, um ein Amateurfunkzeugnis erhalten zu können. Dabei ist zwischen 3 Lizenzklassen A, B und C zu unterscheiden. Die C-Klasse-Lizenz ermöglicht den eingeschränkten Funkverkehr im UKW-Bereich, während die B-Klasse-Lizenz den uneingeschränkte Sendeleistung auf allen Amateurfunkbändern ermöglicht. Die A-Klasse-Lizenz erlaubt das Funken im Kurzwellen-Bereich und ist ein Zwischending zwischen der A- und C-Lizenz. Die A- und B-Lizenz erfordert neben dem technischen Wissen der Funkanlagen auch eine Morse-Zeichen Prüfung. Ein weiterer Bestandteil der Prüfung sind die fundierten Kenntnisse der gesetzlichen Vorschriften für den Amateurfunk. Des Weiteren wird die Prüfung im Rahmen einer Klubstation nach Erhalt der Prüfungsurkunde ein offizielles Rufzeichen vergeben, welches international registriert wird. Des Weiteren ist der Amateurfunker angehalten die offene Amateurfunksprache anzuwenden, welche durch einen internationalen
Der Amateurfunkverkehr ist in offener Sprache abzuwickeln. Der internationale Amateurschlüssel und die entsprechend bekannten und gebräuchlichen Betriebsabkürzungen sind der geltende Standard für die offene Sprache. Zudem ist es nicht erlaubt die Inhalte des beim Amateurfunkverkehr zu verschleiern. Das Funken von irreführenden Inhalten und Signalen ist ebenso nicht erlaubt, wie die unerlaubte Nutzung des Amateurfunks, um Unterhaltung und Informationen in rundfunkähnlicher Art zu verbreiten. Der Amateurfunkverkehr darf auch nicht dafür mißbraucht werden, um Dringlichkeits-, Notfunk-, Sicherheitsfunk oder Flugfunk- und Seefunkzeichen zu senden. Bei Nichtbeachtung der gesetzlichen Vorschriften kann es auch zu einer Sperrung oder auch zum Entzug der Amateurfunk-Lizenz kommen. Bildquelle : © Gerd Altmann / pixelio.de

Tags: , ,

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben